Über mich




 Claudia Berglas Bühler

geb. 1980, verheiratet und Mutter von 2 Kindern (2011 und 2014)

Craniosacraltherapeutin Cranio Suisse ®
KomplementärTherapeutin mit eidg. Fachausweis
Dipl. Kursleiterin für Pilates, Orientalischen Tanz und Beckenbodentraining


Warum ich liebe, was ich mache

Therapie

Mein Weg als Therapeutin begann als Klientin vor mehr als 20 Jahren in einer Praxis für Craniosacral Therapie und Bachblüten. Ich war überwältigt von der Wirkung. Diese sehr kleinen, feinen Berührungen bewirkten unerwartet Grosses – und das fast zeitgleich mit der Behandlung. Mein Interesse war geweckt: Fortan verfolgte ich diesen Weg auch beruflich. Damit wurde der gesundheitliche Aspekt meiner Bewegungskurse ebenfalls wichtiger. Ich verfeinerte meine Angebote und kam von den grossen Tanzbewegungen zu den zarteren und fast unbemerkten des Beckenbodentrainings – und Pilates schliesslich verbindet in sich alle Aspekte. Aber ganz gleich, ob es um «sich bewegen» (Tanz, Pilates, Beckenbodantraining) oder um «sich bewegen lassen» (Craniosacral Therapie) geht, die therapeutische Begleitung von Menschen ist für mich eine Herzensangelegenheit, die mich jedes Mal neu begeistert. Denn so verschieden, wie wir Menschen sind, so verschieden sind auch die Begegnung und der Weg, den wir ein Stück weit zusammengehen. 

Bewegung

In der Bewegung fühlte ich mich schon immer zu Hause. Über verschiedene Tanzstile fand ich zum orientalischen Tanz, der mich ganz erfüllt . Gerade weil ich weiss, dass wir alle unterschiedliche Gaben und Talente haben, freut es mich, wenn ich andere Menschen ins Reich der Bewegung begleiten darf. 
Ich achte darauf, dass jede und jeder gemäss den ganz persönlichen Eigenheiten des Körpers Zugang zum Training findet, sei es im Tanz oder im Pilates. So gelingt es mir, die Faszination an Bewegungen – den grossen und den zarten feinen – überspringen zu lassen auf alle, die sich ausprobieren. Indem regelmässige und unregelmässige Rhythmen körperlich erfahrbar werden, wächst die Begeisterung am körperlichen Ausdruck. 
Im Pilates folgen wir beispielsweise der einzigartigen Atembewegung, um den Körper zu stärken, beim orientalischen Tanz bringen wir alle Muskeln, Faszien, Sehnen und Knochen in rhythmische Schwingung – was schlicht glücklich macht. 


Berufliche Tätigkeit & Aus-/Weiterbildungen


E-Mail
Anruf
Karte
Instagram